22.05.2014

SEAG Service erhält Wartungsauftrag für Solarparks mit 14,5 Megawatt

Das Photovoltaik-Serviceunternehmen SEAG Service GmbH übernimmt die technische Betriebsführung von zwei Freiflächensolarparks in Seesen (Niedersachsen) und Tribsees (Mecklenburg-Vorpommern). Die Leistung beider Parks beträgt insgesamt 14,5 Megawatt.

SEAG Service überwacht die Solaranlagen durchgehend über das SOL.Connect® Online-Monitoring-System des Schwesterunternehmens Papendorf Software Engineering. „Eine zuverlässige Fernüberwachung ist entscheidend, damit der Kunde langfristig von höheren Erträgen und einer optimalen Werterhaltung der Anlagen profitieren kann.“, berichtet Dr. Große Böckmann, Geschäftsführer der SEAG Service GmbH. Dank des Monitorings kann SEAG Service bei Fehlermeldungen und Ertragsabweichungen schnell und gezielt eingreifen. Alle technischen Vorgänge der Anlagen und das tägliche Monitoring erfasst SEAG Service in einem monatlichen Bericht. Einmal jährlich führt SEAG Service eine umfassende Inspektion aller technischen Komponenten durch, um mögliche Fehlerquellen frühzeitig zu identifizieren.

Auftraggeber der Projekte in Seesen und Tribsees sind Projektgesellschaften des Solarfonds FP Lux Investment S.A. SICAV-SIF, der in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Nennleistung von rund 240 Megawatt betreibt. „Ausschlaggebend waren neben dem guten Preis-Leistungsverhältnis vor allem die positiven Erfahrungen mit der SEAG Service GmbH bei anderen Projekten: die unkomplizierte Abstimmung, schnelle Reaktionszeiten und eine effiziente Fehlerbehebung“, begründet Thomas Staudinger, Prokurist der FP Lux Solar GmbH, die Entscheidung für das Serviceunternehmen. „In Zeiten stark gesunkener Vergütungen für Freiflächenanlagen sind Verlässlichkeit und gegenseitiges Vertrauen der beteiligten Partner ebenso wichtig wie eine kostenbewusste Preisgestaltung.“

Pressemitteilung als pdf

Zur Übersicht

Referenzen

Eine Auswahl der von uns betreuten PV-Anlagen.

Weiterlesen

Rückrufservice

Gerne rufen wir Sie kostenlos und unverbindlich an.

Weiterlesen